Über mich

Sabine Fallend

Ich habe mich ganz der Arbeit mit Tieren und ihren Menschen verschrieben, wobei mir Qualität und Service sehr wichtig sind.
Mein Ziel ist es, das Wesen und die Schönheit der Tiere so festzuhalten, dass meine Bilder auch nach vielen Jahren noch das Herz ihrer Menschen berühren.

Die Fotografie gehört schon lange zu meinen Leidenschaften – wenn ich zurückdenke, begleitet mich die Kamera durch meine Fotografinnen-Mama eigentlich schon mein ganzes Leben lang. Liebe und Wertschätzung für schöne Fotos wurden mir also quasi in die Wiege gelegt.

Auch in meiner schulischen Ausbildung zur Grafikerin war die Fotografie – sowohl in der Theorie als auch in der Praxis – ein Thema. Ich durfte meine analogen Bilder sogar selbst in der Dunkelkammer entwickeln. Ein wahres Highlight!

Die Fotografie hatte mich also schon längst in ihren Bann gezogen. Es folgten viele „Experimente“ und ich probierte mich in unterschiedlichen Stilen und Bereichen der Fotografie und Bildbearbeitung aus.


Die Liebe zu den Tieren begleitet mich ebenfalls von klein auf also ist es ganz klar, dass meine liebsten Motive Tiere sind. Darunter sind nicht nur meine eigenen fünf Katzen, sondern auch viele Tiere aus dem Tierschutz, die ich in meiner Freizeit ehrenamtlich ins rechte Licht rücke.

Im Jänner 2016 konnte ich meine Leidenschaft endlich zum Beruf machen und seither viele neue Eindrücke, Erfahrungen und Ideen sammeln sowie neue Menschen & Tiere kennenlernen und Freundschaften knüpfen.

Meine Zeit nutze ich vorwiegend dazu, meine Ideen fotografisch umzusetzen, mich fortzubilden und Erfahrungen zu sammeln um mich stetig weiterentwickeln zu können.
Ich liebe es, dieses Wissen anzuwenden und die Freude in den Augen zu sehen, die meine Bilder auslösen.


Ein Foto hält fest, was ohne es verloren wäre …